• Rettungsarbeiten nach tödlichem Taifun «Rai» auf den Philippinen …

     · Rettungsarbeiten nach tödlichem Taifun «Rai» auf den Philippinen. Nach dem Durchzug des bislang stärksten Taifuns des Jahres mit bis zu 24 Toten sind am Samstag die Rettungsarbeiten auf den ...Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen | In-/Ausland · Der Taifun «Rai» hat auf den Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und mehr als 300 000 Menschen in die Flucht getrieben. Foto: Jay Labra/AP/dpa Bild: Keystone/AP/Jay Labra Nach einem Minus von 22,8 Prozent im letzten Jahr hat der Transportumsatz ...

  • Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen

     · Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht, nachdem ein verheerender Tropensturm mit bis zu 215 Kilometern pro Stunde über die Philippinen gezogen ist. E-Paper + Tablet Sonntag, 09.01.2022Bekannter Journalist auf den Philippinen erschossen - Politik -- … · Auf den Philippinen ist ein Journalist von einem Unbekannten erschossen worden. Jesus "Jess" Malabanan sei am Mittwochabend mit einem Kopfschuss getötet worden, teilte die Polizei am Donnerstag ...

  • Mindestens ein Toter durch Taifun "Rai" auf den Philippinen | …

     · Bei dem Durchzug des Taifuns "Rai" ist in den Philippinen mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Es gebe zudem zwei Verletzte, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Freitag mit. Der Taifun ...Zehntausende flüchten auf den Philippinen vor Taifun | PULS 24Auf den Philippinen sind Zehntausende Menschen vor einem Taifun auf der Flucht. Der Tropensturm "Rai" traf am frühen Donnerstagnachmittag (Ortszeit) mit heftigen Winden und starken Regenfällen auf Land, wie der nationale Wetterdienst mitteilte. Behördenangaben zufolge sind rund 98.000 Menschen vorsorglich in Sicherheit gebracht worden.

  • Philippinen: Zahl der Todesopfer durch Taifun steigt | tagesschau

     · Zahl der Todesopfer durch Taifun steigt. Stand: 18.12.2021 12:52 Uhr. Infolge eines Tropensturms sind auf den Philippinen mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Hunderttausende mussten fliehen ...Mehr als 140 Tote nach Taifun auf den Philippinen - VOL … · Häuser wie mit Äxten zerkleinert, zerstörte Felder und Ernten, mindestens 142 Tote: Rai, der bisher stärkste Taifun dieses Jahres auf den …

  • Naturkatastrophe

     · Auf den Philippinen sind beim Durchzug des Taifuns "Rai" nach Angaben des nationalen Katastrophenschutzes mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Allein 16 Tote habe es in der zentralen Provinz ...Taifun "Rai" wütet auf den Philippinen: Mehrere Tote | Blick - … · Der Taifun "Rai" hat auf den Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und mehr als 300.000 Menschen in die Flucht getrieben. Mindestens fünf Menschen kamen den Behörden zufolge ums Leben. Der Tropensturm habe nicht nur Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche ausgelöst, sondern auch Dächer abgedeckt und zahlreiche Bäume und …

  • Taifun "Rai" wütet auf den Philippinen | DiePresse

     · Mehr als 300.000 Menschen befinden sich aufgrund des Tropensturms auf der Flucht. Er sorgte für Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche. Der Taifun "Rai" hat auf den Philippinen schwere ...Hunderttausende flüchten vor Taifun «Rai» auf den Philippinen - … · Bis Samstag auf den Philippinen «Rai» zog derweil leicht abgeschwächt, aber immer noch mit Windböen von bis zu 215 Kilometern pro Stunde über das Land. Der Taifun, der auf den Philippinen «Odette» heisst, bewegte sich Richtung Westen und soll laut nationalem Wetterdienst voraussichtlich am Samstag die Philippinen verlassen.

  • Mehr als 140 Tote nach Taifun auf den Philippinen

     · Häuser wie mit Äxten zerkleinert, zerstörte Felder und Ernten, mindestens 142 Tote: Rai, der bisher stärkste Taifun dieses Jahres auf den …Taifun "Rai" wütet auf den Philippinen: Mehrere Tote | Blick - … · Der Taifun "Rai" hat auf den Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und mehr als 300.000 Menschen in die Flucht getrieben. Mindestens fünf Menschen kamen den Behörden zufolge ums Leben. Der Tropensturm habe nicht nur Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche ausgelöst, sondern auch Dächer abgedeckt und zahlreiche Bäume und …

  • Bekannter Journalist auf den Philippinen erschossen

     · Auf den Philippinen ist ein Journalist von einem Unbekannten erschossen worden. Jesus "Jess" Malabanan sei am Mittwochabend mit einem Kopfschuss getötet worden, teilte die Polizei am Donnerstag .. kannter Journalist auf den Philippinen erschossen | SN.at · Auf den Philippinen ist ein Journalist von einem Unbekannten erschossen worden. Jesus "Jess" Malabanan sei am Mittwochabend mit einem Kopfschuss getötet worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 58-Jährige hatte bei einer preisgekrönten Reportageserie über den harten Kampf gegen Drogen des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte der …

  • Rettungsarbeiten nach tödlichem Taifun «Rai» auf den Philippinen …

     · Rettungsarbeiten nach tödlichem Taifun «Rai» auf den Philippinen. Nach dem Durchzug des bislang stärksten Taifuns des Jahres mit bis zu 24 Toten sind am Samstag die Rettungsarbeiten auf den ...Jesus Malabanan: Journalist auf den Philippinen erschossen · Der harte Kurs von Präsident Rodrigo Duterte gegen Drogensüchtige - im Bild ein Gefängnis auf den Philippinen - war eines der Themen, die der erschossene Journalist Jesus Malabanan recherchiert ...

  • Die Situation nach Taifun Odette auf der Insel Siargao – PHILIPPINEN …

     · Die Situation nach Taifun Odette auf der Insel Siargao. Fast 99% der Bevölkerung der Insel Siargao in Surigao del Norte, einschließlich der Touristen, wurden durch den Taifun Odette in Mitleidenschaft gezogen, sagte der Vertreter von Surigao del Norte, Francisco Jose Matugas II, am Samstag.Zehntausende flüchten auf den Philippinen vor Taifun | PULS 24Auf den Philippinen sind Zehntausende Menschen vor einem Taifun auf der Flucht. Der Tropensturm "Rai" traf am frühen Donnerstagnachmittag (Ortszeit) mit heftigen Winden und starken Regenfällen auf Land, wie der nationale Wetterdienst mitteilte. Behördenangaben zufolge sind rund 98.000 Menschen vorsorglich in Sicherheit gebracht worden.

  • Schon mehr als 30 Tote durch Super-Taifun «Rai» auf den …

     · Schon mehr als 30 Tote durch Super-Taifun «Rai» auf den Philippinen. Zwei Tage nach dem Eintreffen von Super-Taifun «Rai» auf den Philippinen wird das Ausmass der Katastrophe erst so richtig deutlich: Mehr als 30 Menschen seien ums Leben gekommen, dutzende weitere würden noch vermisst, teilten die Behörden am Samstag mit.Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen | In-/Ausland · Der Taifun, der auf den Philippinen "Odette" heisst, bewegte sich Richtung Westen und soll laut nationalem Wetterdienst voraussichtlich am Samstag die Philippinen verlassen. Die Philippinen werden jedes Jahr von durchschnittlich etwa 20 …

  • Philippinen: Zahl der Toten steigt auf über 370

     · Die Zahl der Toten nach dem heftigen Taifun «Rai» auf den Philippinen steigt weiter. Nach neuen Erkenntnissen seien mindestens 375 Menschen ums Leben gekommen, 56 weitere würden noch vermisst ...Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen: Mehrere Tote - STIMME  · Ein Tropensturm mit bis zu 215 Kilometern pro Stunde fordert mindestens 24 Menschenleben. Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht. Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen: Mehrere Tote ...

  • Baby auf den Philippinen in Plastikschüssel gerettet

     · Nachdem auf den Philippinen im Gefolge von Supertaifung "Rai" eine Ortschaft überschwemmt worden ist, bringen Rettungskräfte ein Baby in einer Plastikschüssel durch mannshohes Wasser in ...Baby auf den Philippinen in Plastikschüssel gerettet · Nachdem auf den Philippinen im Gefolge von Supertaifung "Rai" eine Ortschaft überschwemmt worden ist, bringen Rettungskräfte ein Baby in einer Plastikschüssel durch mannshohes Wasser in Sicherheit.

  • Taifun "Rai" wütet auf den Philippinen

     · Der Taifun "Rai" hat auf den Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und mehr als 300 000 Menschen in die Flucht getrieben. Mindestens fünf Menschen kamen den Behörden zufolge ums Leben ...Taifun ″Rai″ wütet auf den Philippinen | Aktuell Welt | DW | … · Der Tropensturm "Rai" hat auf den Philippinen Verwüstungen angerichtet. Mehr als 300.000 Menschen sind auf der Flucht. Die Inselgruppe wird jedes Jahr von durchschnittlich etwa 20 Taifunen ...

  • Weihnachten auf den Philippinen

     · Weihnachten auf den Philippinen WDR 3 Mosaik. 23.12.2021. 04:15 Min.. Verfügbar bis 23.12.2022. WDR 3. Die spanische Kolonialisierung hat …Notstand auf den Philippinen ausgerufen | In-/Ausland · Philippinen – Nach dem heftigen Taifun "Rai" auf den Philippinen mit mindestens 375 Toten hat die Regierung den Notstand ausgerufen. "Die Ausrufung des Notstands wird die Rettungs-, Hilfs- und Wiederaufbaubemühungen der Regierung und des Privatsektors beschleunigen", sagte Präsident Rodrigo Duterte am Mittwoch.

  • Weihnachten auf den Philippinen

     · Weihnachten auf den Philippinen WDR 3 Mosaik. 23.12.2021. 04:15 Min.. Verfügbar bis 23.12.2022. WDR 3. Die spanische Kolonialisierung hat …Philippinen: Zahl der Todesopfer durch Taifun steigt | tagesschau  · Zahl der Todesopfer durch Taifun steigt. Stand: 18.12.2021 12:52 Uhr. Infolge eines Tropensturms sind auf den Philippinen mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Hunderttausende mussten fliehen ...

  • Zehntausende flüchten auf den Philippinen vor Taifun | PULS 24

    Auf den Philippinen sind Zehntausende Menschen vor einem Taifun auf der Flucht. Der Tropensturm "Rai" traf am frühen Donnerstagnachmittag (Ortszeit) mit heftigen Winden und starken Regenfällen auf Land, wie der nationale Wetterdienst mitteilte. Behördenangaben zufolge sind rund 98.000 Menschen vorsorglich in Sicherheit gebracht worden kannter Journalist auf den Philippinen erschossen | SN.at · Auf den Philippinen ist ein Journalist von einem Unbekannten erschossen worden. Jesus "Jess" Malabanan sei am Mittwochabend mit einem Kopfschuss getötet worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 58-Jährige hatte bei einer preisgekrönten Reportageserie über den harten Kampf gegen Drogen des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte der …

  • Taifun "Rai" wütet auf den Philippinen | DiePresse

     · Mehr als 300.000 Menschen befinden sich aufgrund des Tropensturms auf der Flucht. Er sorgte für Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche. Der Taifun "Rai" hat auf den Philippinen schwere .. kannter Journalist auf den Philippinen erschossen | SN.at · Auf den Philippinen ist ein Journalist von einem Unbekannten erschossen worden. Jesus "Jess" Malabanan sei am Mittwochabend mit einem Kopfschuss getötet worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 58-Jährige hatte bei einer preisgekrönten Reportageserie über den harten Kampf gegen Drogen des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte der …

  • Taifun "Rai" auf den Philippinen: Mehr als 200 Tote | PULS 24

     · Taifun "Rai" auf den Philippinen: Mehr als 200 Tote. 18. Dez 2021 · Lesedauer 3 min. Wie die staatliche Polizei am Montag mitteilte, starben bei dem Durchzug des bisher heftigsten Wirbelsturms in diesem Jahr 208 Menschen. Die Opferzahl könnte allerdings weiter steigen: 52 Menschen wurden noch vermisst.Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen · Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht, nachdem ein verheerender Tropensturm mit bis zu 215 Kilometern pro Stunde über die Philippinen gezogen ist. E-Paper + Tablet Sonntag, 09.01.2022

  • Notstand auf den Philippinen ausgerufen | In-/Ausland

     · Philippinen – Nach dem heftigen Taifun "Rai" auf den Philippinen mit mindestens 375 Toten hat die Regierung den Notstand ausgerufen. "Die Ausrufung des Notstands wird die Rettungs-, Hilfs- und Wiederaufbaubemühungen der Regierung und des Privatsektors beschleunigen", sagte Präsident Rodrigo Duterte am Mittwoch.Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen | In-/Ausland · Der Taifun «Rai» hat auf den Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und mehr als 300 000 Menschen in die Flucht getrieben. Foto: Jay Labra/AP/dpa Bild: Keystone/AP/Jay Labra Nach einem Minus von 22,8 Prozent im letzten Jahr hat der Transportumsatz ...

  • Die Situation nach Taifun Odette auf der Insel Siargao – PHILIPPINEN …

     · Die Situation nach Taifun Odette auf der Insel Siargao. Fast 99% der Bevölkerung der Insel Siargao in Surigao del Norte, einschließlich der Touristen, wurden durch den Taifun Odette in Mitleidenschaft gezogen, sagte der Vertreter von Surigao del Norte, Francisco Jose Matugas II, am Samstag.Taifun «Rai» wütet auf den Philippinen · Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht, nachdem ein verheerender Tropensturm mit bis zu 215 Kilometern pro Stunde über die Philippinen gezogen ist. E-Paper + Tablet Sonntag, 09.01.2022

  • Mehr als 370 Taifun-Opfer auf den Philippinen

     · Mehr als 370 Taifun-Opfer auf den Philippinen. Der Taifun «Rai» war in der vergangenen Woche auf Land getroffen und hinterliess eine Spur der Verwüstung. Die Todeszahlen steigen weiter. «Rai» war den Behörden zufolge der bisher stärkste Taifun in diesem Jahr auf den Philippinen. Foto: Jilson Tiu/AP/dpa - dpa-infocom .Mehr als 140 Tote nach Taifun „Rai" auf den Philippinen · Häuser wie mit Äxten zerkleinert, zerstörte Felder und Ernten, mindestens 142 Tote: „Rai", der bisher stärkste Taifun dieses Jahres auf den Philippinen, hat …

  • Notstand auf den Philippinen ausgerufen | In-/Ausland

     · Philippinen – Nach dem heftigen Taifun "Rai" auf den Philippinen mit mindestens 375 Toten hat die Regierung den Notstand ausgerufen. "Die Ausrufung des Notstands wird die Rettungs-, Hilfs- und Wiederaufbaubemühungen der Regierung und des Privatsektors beschleunigen", sagte Präsident Rodrigo Duterte am Mittwoch.Philippinen: Zahl der Toten steigt auf über 370 - Blick · Die Zahl der Toten nach dem heftigen Taifun «Rai» auf den Philippinen steigt weiter. Nach neuen Erkenntnissen seien mindestens 375 Menschen ums Leben gekommen, 56 weitere würden noch vermisst ...

  • Baby auf den Philippinen in Plastikschüssel gerettet

     · Nachdem auf den Philippinen im Gefolge von Supertaifung "Rai" eine Ortschaft überschwemmt worden ist, bringen Rettungskräfte ein Baby in einer Plastikschüssel durch mannshohes Wasser in Sicherheit.Taifun "Rai" wütet auf den Philippinen | DiePresse  · Mehr als 300.000 Menschen befinden sich aufgrund des Tropensturms auf der Flucht. Er sorgte für Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche. Der Taifun "Rai" hat auf den Philippinen schwere ...

Urheberrechte © .AMC Brecher Alle Rechte vorbehalten. Seitenverzeichnis

gotop